Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Station Wienerberg

U2 – Station Wienerberg

Die Station Wienerberg wird die südliche Endstation der neuen U2. So ist auch das dortige Erholungsgebiet vom Zentrum aus direkt erreichbar.

Planungsbeginn: 2019

Vom Wienerberg ins Zentrum ohne Umsteigen

Die Bewohnerinnen und Bewohner im Süden Wiens sind nach wie vor viel mit dem Auto unterwegs. Lange Fahrzeiten und fehlende direkte Verbindungen haben den Umstieg bisher wenig attraktiv gemacht. Durch die U2-Verlängerung bekommen sie nun eine direkte Verbindung ins Zentrum. Der Wienerberg wird dadurch zusätzlich belebt und beispielsweise der neue Stadtteil „Biotope-City“ öffentlich besser erreichbar sein.

Mit der Station Wienerberg ist der Ausbau der U2 Richtung Süden vorläufig abgeschlossen. Eine weitere Verlängerung ist aber als zukünftiges Projekt durchaus vorstellbar.

Endstation Erholung

Das Erholungsgebiet Wienerberg wurde in den 1980er-Jahren geschaffen: Im einwohnerInnenreichsten Bezirk Wiens entstand ein charakteristisches und stadtökologisch wichtiges Biotop. Es erfüllt gleichermaßen Aufgaben des Naturschutzes und das Bedürfnis der Bevölkerung nach Erholung.

Der Wienerberg erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 123 Hektar, davon entfallen 16,1 Hektar auf Wasserflächen. Neben den Straßenbahn- und Buslinien 67, 15A, 7A, 65A, 16A und 7B ergänzt künftig auch die U2 das Verkehrsangebot und verbessert die Anbindung an die Innenstadt.

Gut zu wissen

Von der Seestadt bis zum Wienerberg wird die Linie U2 insgesamt 23 Stationen und eine Gesamtlänge von etwa 20 Kilometern haben.

Alle neuen Stationen der U2

© wien.at: Magistrat der Stadt Wien, Rathaus, A-1082 Wien | Datenschutzrichtlinien | Impressum gemäß § 24 MedG Abs. 3
Verantwortlich für Inhalte: Wiener Linien
Stadt Wien Wiener Linien