Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Archäologie

  • Die Virgilkapelle wurde beim Ausbau des Wiener U-Bahn-Netzes entdeckt.

Unentdeckt im Untergrund

Die Trassenführung des Linienkreuzes U2xU5 weckt bei der Stadtarchäologie hohe Erwartungen. Während die neuen Tunnelröhren zwar weit unterhalb möglicher Funde verlaufen, ist im Bereich von Stationen und Notausstiegen durchaus mit neuen und vertiefenden Erkenntnissen zur Wiener Stadtgeschichte der unterschiedlichsten Zeitstufen zu rechnen.

Mittelalter und Römerzeit

Viel jünger als die tiefen Schichten, in denen die Streckentunnel verlaufen, ist der sogenannte Kulturboden direkt unter unseren Füßen. Hier befinden sich noch zahlreiche ungeborgene Schätze aus den letzten 7.000 Jahren Menschheitsgeschichte in Wien. Vor allem aus dem Mittelalter und der Römerzeit erwartet sich das Team rund um Karin Fischer-Ausserer von der Stadtarchäologie neue Funde und Erkenntnisse.

Sei es zu den Awaren im 6. Bezirk, zu den Römern mit ihren Ziegeleien im 17. und ihren Bestattungen im 9. Bezirk oder zu mittelalterlichen und neuzeitlichen Siedlungsflächen wie beispielsweise im Bereich der früheren Vororte Matzleinsdorf und Gumpendorf. Man darf also gespannt sein!

  • Heute müssen sich die Archäologinnen und Archäologen noch mit Playmobil begnügen. Die Hoffnung auf echte Funde ist aber groß.

    Playmobilemännchen mit Playmobilbagger und U-Bahnschild
  • Lehmige und schottrige Böden haben ihre eigenen Geheimnisse. Hier kommen oft fossile Muscheln zum Vorschein.

    Probebohrungen mit Erdmaterial

Der U-Bahn-Bau hat in den vergangenen 50 Jahren unzählige spannende Funde zu Tage gebracht. Besonders eindrucksvoll ist etwa die beim Bau der Station Stephansplatz 1973 entdeckte Virgilkapelle. Sie ist bis heute als Außenstelle des Wien Museums zugänglich und bietet mit einer kleinen Ausstellung Einblick ins mittelalterliche Wien.

„Beim U-Bahn-Bau gab es immer wieder großartige Funde. Wir dürfen gespannt sein, welche Erkenntnisse zur Wiener Stadtgeschichte wir diesmal gewinnen werden!“

Karin Fischer Ausserer
Karin Fischer AussererStadtarchäologin
Zur Vorbauphase
Mehr über die Bauphase
Infos für AnrainerInnen

© wien.at: Magistrat der Stadt Wien, Rathaus, A-1082 Wien | Datenschutzrichtlinien | Impressum gemäß § 24 MedG Abs. 3
Verantwortlich für Inhalte: Wiener Linien
Stadt Wien Wiener Linien